Warum eigentlich eine Stillbegleitung?

Wofür benötige ich überhaupt eine Stillbegleitung?
Das Stillen liegt in der Natur des Menschen
…kann aber (besonders in der Anfangszeit) durch verschiedene Umstände zu Schwierigkeiten und Unsicherheiten führen.
Vertraue in deine Fähigkeiten (und die deines Kindes!) und lass dich nicht entmutigen, denn für die meisten Stillschwierigkeiten gibt es Lösungen und Wege. Bei auftretenden Schwierigkeiten ist es jedoch ratsam, frühzeitig Kontakt aufzunehmen.
Hier ein kleiner Überblick, in welchen Bereichen ich dich als Stillbegleitung unterstützen und begleiten kann:
  • Du bist schwanger und möchtest dich über das Stillen informieren? Es gibt dazu keinen besseren Zeitpunkt als sich schon während der Schwangerschaft mit dem Thema Stillen auseinander zu setzen. Das erleichtert das erste Anlegen und du bist deutlich entspannter, wenn du in etwa weißt, was auf dich und dein Baby zukommt. Dies erfolgt entweder bei einem persönlichen Gespräch oder bei einer Informationsveranstaltung in einer kleinen Gruppe mit anderen werdenden Müttern.
  • Du benötigst allgemeine Unterstützung und Hilfe beim Stillen deines Kindes? Ob bereits im Krankenhaus oder zu Hause, ich komme gerne zu euch und wir finden gemeinsam einen Weg zu einer harmonischen und innigen Stillbeziehung.
  • Auch bei Stillproblemen bin ich eine kompetente Ansprechpartnerin und wir finden gemeinsam eine gute Lösung, um weiterhin ohne Unbehagen oder Schmerzen stillen zu können. Stillprobleme können folgende sein:
  • Milcheinschuss, Milchstau oder eine drohende Mastitis
  • Zu viel oder zu wenig Milch (Hyper- oder Hypogalaktie)
  • Brustwarzenprobleme (wunde und/oder schmerzende Brustwarzen, Soor, Warzenekzem, Flachwarzen/Hohlwarzen, Bläschen auf der Warze etc.)
  • Saugverwirrung oder Brustverweigerung des Kindes
  • Stillstreik
  • Schmerzen beim Stillen
  • Anlegeschwierigkeiten
Weitere Themen bzw. Fragen, bei denen ich dir gerne beratend zur Seite stehe und wo wir gemeinsam und entspannt eine gute Lösung und somit ein für dich passendes Still-Ziel finden können:
  • Bei Fragen zum Thema Stillen am Arbeitsplatz, Stillmanagement, schonendes Abpumpen oder aber du benötigst Informationen über die Beikosteinführung (Brei oder aber auch BLW (Baby-led Weaning) oder zum sanften Abstillen
  • Du hast Zwillinge und möchtest Tandem-Stillen und findest keine passende Stillposition?
  • Du bist dir unsicher, ob du bei einer bestimmten Krankheit (sei es bei Mutter oder Kind) stillen darfst bzw. kannst? Du musst Medikamente nehmen und möchtest wissen, ob diese in der Stillzeit eingenommen werden können?
  • Dein Baby leidet unter Gedeihstörungen?
  • Dein Baby hat eine bestimmte Behinderung und braucht ein wenig mehr Unterstützung beim Stillen?
  • Dein Baby ist ein Frühgeborenes und ihr braucht ein wenig Hilfe beim Stillen?
  • Du hast Fragen zu deiner eigenen Ernährung während der Stillzeit?
  • Du hast Fragen zur Familienplanung während der Stillzeit? Bzw. bist dir unsicher, wie verhütet werden soll?
  • Du musst plötzlich Abstillen? Bei Verlust eines Kindes oder aber einer schweren Erkrankung der Mutter ist dieser Schritt leider unumgänglich. Hierbei ist auch die psychische Betreuung und Unterstützung sehr wichtig.